Znamya

Direkt zum Seiteninhalt
Der Studiobereich



Einstmals ein ambitioniertes russisches Projekt,
um einen gigantischen Spiegel-Satelliten ins All zu schießen,
welcher das Licht der Sonne so reflektieren sollte
das eine bestimmte Stadt nachts taghell erleuchtet werden konnte.



Ergebnis… … ein flüchtiges Leuchten und ein recht hübscher Feuerball

Aber immerhin ein hervorragendes Beispiel für den typisch menschlichen Größenwahn.



Jahrzehnte später fanden sich 3 recht schräge Individuen zusammen,
um ein musikalisches

Kollektiv zu gründen.

Was anfangs nur zusammenhangsloses Chaos war, wurde im Laufe der Jahre zu definierten Tönen,
dann zu Melodien und Rhythmen und schlussendlich wieder zu Chaos.

Nach endlosen Experimenten mit dem verzweifelten Versuch dieses loszuwerden,

wurde den drei beteiligten Kreaturen
in einem Moment tiefster Erleuchtung (und einigen Bier zu viel) schlagartig klar,

dass sie es niemals loswerden könnten, da es sowohl einen Teil ihres innersten Selbst,
als auch eine der treibenden Kräfte des ganzen Universums darstellt.

So entschlossen sie sich dazu, sich ihm gänzlich zu ergeben und auf seinen Spuren zu wandeln
bis ihr Geist wieder in sein Zentrum zurückkehrt.



Eben dieses Kollektiv nennt sich nun Znamya.



Im Bewusstsein, daran sowohl aus dem Wahnsinn einiger weniger geboren zu sein
als auch das Chaos des Universums auf
die Welt und den Wahnsinn der Welt ins Universum zu reflektieren.


Bookmark and Share
Zurück zum Seiteninhalt